Natur und Vogeschutzgruppe Geiss-Nidda
Letzte Änderung: 
24.08.2011 
16.04 Uhr  

Neues Schwalbenhotel in Geiß-Nidda

Die Natur- + Vogelschutzgruppe Geiß-Nidda hat am 10. August 2009 ihr neues Schwalbenhaus am Weinberg offiziell eingeweiht

 

 

Im Winter 2008/2009 wurde die Idee geboren, in Geiß-Nidda ein Schwalbenhaus aufzustellen. Nach Verhandlungen mit dem Ortsbeirat Geiß-Nidda und dem Magistrat der Stadt Nidda über einen möglichen Standort auf städtischem Gelände wurde beschlossen, das Schwalbenhaus ?Am Weinberg? in der Nähe des Fußweges aufzustellen.

 

Die Stadt Nidda erklärte sich spontan bereit, die Aushubarbeiten für das Fundament vorzunehmen. Danach wurde ein Stahlmast von der Natur- und Vogelschutzgruppe gesetzt, der von der Firma Lupp kostenlos mit Beton bei gegossen wurde.

 

Am 9. Mai war es endlich soweit, das Schwalbenhaus aufzustellen. Der ortsansässige Steinmetzbetrieb Merz erklärte sich sofort bereit, das Schalbenhaus mit seinem Kranwagen auf den Stahlmast aufzusetzen, denn immerhin wiegt die ganze Konstruktion ca. ½ Tonne.

 

Grundgedanke für die Aufstellung eines solchen Schwalbenhauses war, den Mehlschwalben geeignete Nistmöglichkeiten bereitzustellen, denn durch die versiegelten Straßen und Wege besteht für diese Vögel kaum die Möglichkeit, geeignetes Nistmaterial in Form von feuchtem Lehm und Erde aufzunehmen um eigene Nester zu bauen. Da Schwalben gerne in Kolonien brüten, ist dieses Schwalbenhaus mit seinen 48 künstlichen Nestern die ideale Form der Nisthilfe.

 

Eine eigens angebrachte Informationstafel erläutert dem Interessierten weitere Hintergründe für ein solches Schwalbenhaus.

 

Das Schwalbenhaus in Geiß-Nidda wurde unserem verdienten Vereinsmitglied Erich Müller gewidmet, als Dank und Anerkennung für seine über 30 Jahre geleistete Arbeit in der Natur- und Vogelschutzgruppe.

 

Bereits wenige Tage nach der Aufstellung des Schwalbenhauses konnten die ersten Schwalben beobachtet werden, die in den künstlichen Nestern ihre Wochenstuben eingerichtet hatten. Insgesamt wurden ca. 10 Paare festgestellt, die das neue Domizil bezogen haben. Für den Anfang ein ganz toller Erfolg ? jedoch wünschen wir uns für das nächste Jahr, dass noch mehr Schwalbenpaare die neuen Eigentums-Wohnungen annehmen.

 

 

 

Diese Seite wurde erstellt von: www.wsn-nidda.de                  
Neues Schwalbenhaus